18.Okt 2018

„Fröhlich verrauscht…“

„Fröhlich verrauscht des Markts geschäft’ger Lärm“ (Hölderlin)

So oder ähnlich mögen sie es damals schon empfunden haben, all jene planvoll Reisenden, die Gaukler, Künstler und Kaufleute, ihre Taschen voller Silber und die Köpfe voll neuer Nachrichten – oder doch wenigstens eines von beidem.

Mit vielerlei Eindrücken und spannenden Kontakten kehrte unser Team von unserem Stand der Frankfurter Buchmesse ins Lippische zurück. Hat es sich gelohnt? Klare Antwort: ja! Allein die jugendlichen Besucherströme an den Publikumstagen machen Mut, wenn allenthalben über den Niedergang des Lesens geredet wird.

Das Echo auf unser Verlagsprogramm Herbst/Frühjahr 2018/19 zeigte sich hervorragend, die explizite fachliche Anerkennung angesichts bewusst hochwertig produzierter Bücher, etwa die von Matthias Mayer (BuchMarkt), war wohltuend. Alles Ansporn, den eingeschlagenen Weg zielgenau weiterzugehen. Nach der Messe ist vor der Messe, so heißt es. Wir nehmen es wörtlich.